Müllverbrennung in Höver – Auswirkungen auf Anderten

Der SPD-OV Anderten hatte am 13.Juni 2019 zu einer Informationsveranstaltung eingeladen:

Wie sicher sind die Anderter Bürger/innen vor Folgen von Sondermüllverbrennungen in Höver?

 

Obwohl die Firma Holcim im Bezirksrat die Pläne für die Sondermüllverbrennung schon einmal vorgestellt hatte, gab es in Anderten doch noch viele Fragen. Damit diese beantwortet und die Bürger/innen aus Anderten mit Vertretern der Firma diskutieren konnten, lud der SPD-OV Anderten am 13. 6. zu einer öffentlichen Versammlung ein und bot die Möglichkeit zusätzlicher Aufklärung. Dazu begrüßte der SPD-OV-Vorsitzende Klaus Dickneite als Erstes die zahlreichen Bürger/innen und Herrn Erik Jantzen als Werksleiter von der Firma Holcim, der sich zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung stellte. Für die politische Einschätzungen und Entscheidungen kam der Bürgermeister von Höver Herr Christoph Schemschat und als umweltpolitischer Sprecher der Region nahm Herr Peter Heberlein teil.

Viele Bürger/innen füllten den Versammlungsraum und es entstand ein reger Austausch, in dem einerseits deutlich darüber aufgeklärt wurde, dass auch Sonderabfälle verfeuert werden, andererseits wurde auch deutlich gemacht, dass eine Gefährdung für die Bevölkerung nach menschlichem Ermessen nicht besteht, eine 100%ige Garantie aber auch nicht gegeben werden kann. Nach 1 ½ Stunden regen Austausches sprach Herr Jantzen noch einmal eine Einladung für einen Besuch der Holcim-Werke aus. Herr Dickneite als SPD-OV-Vorsitzender bedankte sich bei den eingeladenen Gästen für Ihre Bereitschaft zur Information und Diskussion und bei den Bürger/innen für ihre engagierteBeteiligung.